Start -> Infos für Klienten  
 
Start
Über uns
Tätigkeits-Felder
Infos für Klienten
Zuzahlungs-Infos
Infos für Ärzte
Links
Kontakt
Impressum
 
 
 
Informationen für Klienten

Ergotherapie gehört zu den medizinischen Heilmitteln. Der Begriff Ergotherapie stammt aus dem griechischen und besagt soviel wie: Gesundung durch Handeln und Arbeiten.

Die Ergotherapie hilft Menschen dabei, eine durch Krankheit, Verletzung oder Behinderung verloren gegangene oder noch nicht vorhandene Handlungsfähigkeit im Alltagsleben (wieder) zu erreichen.

Handlungsfähig im Alltagsleben zu sein bedeutet, dass ein Mensch die Aufgaben, die er sich stellt und die ihm durch sein Leben bzw. die Gesellschaft gestellt werden, für sich zufrieden stellend erfüllen kann.

Das Ziel ist größtmögliche Selbständigkeit und Unabhängigkeit im Alltags-, Schul- und Berufsleben und wird mittels verschiedener ergotherapeutischer Maßnahmen verfolgt.

Ergotherapie in der Psychiatrie bietet Menschen – die z.B. unter Suchterkrankungen, psychotischem Erleben, neurotischen oder psychosomatischen Störungen leiden – die Möglichkeit, ihre eigenen Handlungspotentiale (wieder) zu entdecken und durch die Erkrankung verloren gegangene Fähigkeiten wiederzuerlangen.

Behandelt werden Krankheitsbilder wie:

Angststörungen
Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
Depressionen
Schizophrenien
Affektive Störungen
Essstörungen
Störungen bei Alkohol-, Drogen- und Medikamentensucht


» zur Zuzahlungs-Information!